DAS HERZ VON BORNEO: Nasenaffen und Zwergelefanten.

au coeur de borneo artetv

Donnerstag, 26. September um 15:50 Uhr (43 Min.)

(1): Nasenaffen und Zwergelefanten

Donnerstag, 26. September um 15:50 Uhr (43 Min.)

Erstausstrahlung am Montag, 09.09. um 18:25 Uhr

NASENAFFEN UND ZWERGELEFANTEN Noch gibt es auf der drittgrößten Insel der Welt, die sich Indonesien, Malaysia und das Sultanat Brunei teilen, größere Gebiete primären Regenwaldes – Lebensraum für Orang-Utans und Malaienbären, Nasenaffen und Zwergelefanten. Ein großes Dreiländer- Schutzgebiet soll Borneos Tierwelt eine Zukunft geben.

Geräuschvoll geht es zu, wenn Borneos Zwergelefanten im dichten Urwald unterwegs sind. Es knackt und schmatzt und grummelt. Das hält die Gruppe zusammen, auch wenn nicht alle Blickkontakt haben oder sich in Reichweite zueinander befinden. Die meiste Zeit des Tages verbringen die Dickhäuter im Wald. Sie suchen Schutz vor der heißen Tropensonne. Außerdem gibt es unter dem grünen Dach das abwechslungsreichste Nahrungsangebot. Auf ihren täglichen Wanderungen auf der Suche nach frischem Grün werden sie jedoch zunehmend vor Probleme gestellt – durch in Reihen stehende immer gleiche Bäume: Ölpalmen. Täglich werden es mehr, täglich schrumpft der Regenwald auf Borneo um die Fläche von etwa 4.000 Fußballfeldern. Wie ein Flächenbrand haben sich die Plantagen in den letzten 50 Jahren ausgebreitet.

Noch gibt es auf der drittgrößten Insel der Welt, die sich Indonesien, Malaysia und das Sultanat Brunei teilen, größere Gebiete primären Regenwaldes – Lebensraum für Orang-Utans und Malaienbären, Nasenaffen und Zwergelefanten. Mit dem vom WWF initiierten Projekt « Heart of Borneo » wollen nun die Verantwortlichen auf der Insel selbst ihr grünes Herz vor dem endgültigen Kollaps bewahren. Das 220.000 Quadratkilometer große Dreiländer-Schutzgebiet soll Borneos Artenvielfalt schützen und seiner Tierwelt eine Zukunft geben.